Brotbacken am Waldhof

von

Wir sind eine große Familie und alle essen gerne das frische selbstgebackene Bauernbrot. Auch die Gäste sind von dem angenehmen Duft, der durch das Haus strömt, wenn gerade Brot gebacken wird, angetan. Das Warten auf das abgekühlte Brot fällt jedem besonders schwer.

Bei selbstgebackenem Brot weiß man genau, welche Zutaten verwendet wurden.
Mehl, Wasser, Germ (Hefe), Salz und Brotgewürz (Fenchel, Koriander, Anis, Kümmel diese Gewürze eignen sich besonders gut) das sind die Zutaten für ein gutes Brot. Naturbelassen schmeckt das Grundnahrungsmittel und Kulturgut noch mal so gut.

Eine der ältesten und beliebtesten Teigarten, die wir von unseren Vorfahren übernommen haben, ist der Germteig. So vielseitig, wie er sich jetzt anbietet, hat er sich jedoch erst in den letzten 200 Jahren entwickelt. Er war und ist aus der österreichischen Küche nicht mehr wegzudenken. Die Wuchteln oder Buchteln (bei uns sagt man Wuchteln), sind bei uns eine der beliebtesten warmen Mehlspeisen.

Zurück